Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Kirchweih 2017

9. DVAG Cup 

für Fußball-Jugendmannschaften

2. - 3.06.2018

Stadtpokal 

am 08.07.2018

in Altenschönbach

Dorffest

 

und vieles mehr...

Schafkopfrennen

am 29.12.2018

Wer hat Kerm? Mir ham Kerm...

Veröffentlicht am 14.09.2017

„Ein Jahr das geht so schnell vorbei und es geschieht so allerlei . . .“ So beginnt eigentlich schon seit Jahrzehnten die traditionelle Kirchweihpredigt bei der Altenschönbacher Kirchweih. Doch langsam gehen der Dorfjugend die Geschichten aus, denn nur noch selten lässt sich ein Altenschönbacher dabei beobachten, wie er versucht das eine oder andere Missgeschick zu vertuschen. Daraus folgt der treffende Satz unseres Kirchweihpfarrers Mathias Kohles:

"Keine Streiche, keine Kirchweihpredigt…"

 

Der "Kirchweihkranz"  folgt dem "Kerberbär" und den "Siebenern", dahinter kommen die Stadelschwarzacher Musiker...

 

Text und Bilder: Hans-Dieter Kern

 

Keine Streiche, keine Kirchweihpredigt…

Unter der Regie des Kirchweihpredigers Mathias Kohles saßen die Kirchweihburschen und Mädchen schon seit längerem im Sportheim zusammen, um aus dem wenigen die Predigt zu reimen und den Umzug vorzubereiten.

Schnell gefunden war allerdings die Überschrift der diesjährigen Predigt: „Ihr stellt nichts an, wir schreiben nix auf…“

Aber ohne Predigt gingen die zahlreichen Gäste aus Nah und Fern nun doch nicht heim. Zum Glück war von keinen größeren Unglücken zu berichten und so wurde die eine oder andere lustige Begebenheit mit viel Phantasie und dichterischer Freiheit an die zahlreichen Zuhörer gebracht.

Wie immer wurde das mäßige Abschneiden der Altenschönbacher Fußballer und das eine oder andere Malheur beim winterlichen Trainingslager auf die Schippe genommen.

Ebenso die erfinderische Nachbarschaftshilfe um einen „Oldtimer Traktor“ trotz plattem Reifen wieder nach Hause zu bringen. Man nehme einfach Palletten und einen Hubwagen und schon läuft die Sache wieder rund.

Während Prediger Mathias Kohles seine Predigt in gereimter Form vortrug, trug Jacqueline Deues als Kirchweihnachrichtensprecherin  kleine Altenschönbacher Anekdoten vor. Natürlich konnte man die Geschichten, wie immer, auch auf den "Motivwägen" ausgiebig begutachten.

Am Kirchweihmontag begaben sich viele Altenschönbacher, ob alt oder jung, auf eine Fahrradtour zum Baumwipfelpfad nach Ebrach. Dort wurde auch eine gemeinsame Brotzeit eingenommen, bevor es wieder auf den Weg nach Hause ging.

 

Jacqueline Deues und Mathias Kohles...

 

Zum Ende des langen Wochenendes wurde unsere liebe "Tante Kirchweih" am Dienstagabend unter großer Anteilnahme der Bevölkerung und unter den  Trauerbekundungen unser "heulenden" Kirchweihjugend zu Grabe getragen...

Bildergalerie