Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Jubelkonfirmation 2017

 

 24.11.2018

Kirchenkonzert mit "Quartuba Rustica"

vier außergewöhnliche  Virtuosen kommen nach Altenschönbach und ermöglichen ein einmaliges Konzert.

Beginn: 19:00 Uhr

Sankt Marienkirche

 

28.12.2018

Schafkopfrennen

SV Altenschönbach

 im Sportheim

Startgebühr: 8 €

            1. Preis: 150.- €                 2. Preis: ein Ster Holz   3. Preis: Wein im Wert von 80.-€ 

weitere wertvolle Sachpreise...
Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt...

Wir spielen: langes Blatt, mit Solo und Wenz, Plus Punkte

Jubelkonfirmanden in Altenschönbach...

Veröffentlicht am 19.09.2017

Gemeindemitglieder und ehemalige Frauen und Männer der Kirchengemeinde Altenschönbach gedachten in der St. Marienkirche ihrer Konfirmation vor 25, 50, 60 oder 65 Jahren. Der Festgottesdienst, der unter dem Thema „Wer gehört zur Familie Jesu von Nazareth?“ stand, wurde vom Posaunenchor und der Organistin Dorothea Hümmer feierlich gestaltet.

Pfarrer Erich Eyßelein ließ die einzelnen Jahrgänge zum Altar kommen, erneuerte den Taufsegen und erinnerte die Jubilare daran, dass „Ihr Schwestern und Brüder Jesu seid, wenn ihr seine Worte hört und beachtet“. Anschließend wurde der bereits gestorbenen Mitkonfirmanden gedacht.

Silberne Konfirmation (25 Jahre) feierten Tina Fink-Hügelschäffer, Anke Zimmermann, Ralf Fleischmann und Manfred Müller.

Vor 50 Jahren (Goldene Konfirmation) wurden Reinhold Gehring, Manfred Hümmer, Hermann Koch, Sieglinde Röder, Karin Oppel, Hannelore Schubert, Helga Greb, Wolfgang Krünes und Irmgard Geuter konfirmiert.

 

 

Die Jubelkonfirmanden strahlen um die Wette...

Diamantene Konfirmation (60 Jahre) feierten Else Seynstahl, Marga Oberländer, Monika Sinn sowie Irmgard Zipprich.

Und bereits vor 65 Jahren (Eiserne Konfirmation) wurde Aline Bauer konfirmiert.

Kreuzträger war Nick Müller. Nach einer Andacht am Nachmittag bestand bei einer Feier in der Schlossgaststätte Gelegenheit für die Jubilare, Erinnerungen auszutauschen.

 

Text: Kirchengemeinde Altenschönbach, Bild: Hans Schröter